Januar 21, 2021

Der Piotroski Score

In meiner Bewertung von Aktien spielt die Cashflow Perspektive und auch der Wachstum eine sehr wichtige Rolle, daher ist der Piotroski Score für mich auch ein wichtiges Investment Kriterium, wenn es um die Auswahl von geeigneten Unternehmen geht.

Der Piotroski Score wurde von Joseph Piotroski dafür entwickelt, um vor allem gute und werthaltige Aktien von weniger guten zu unterscheiden. Die Methode eignet sich besonders für Value Aktien und ist eine sinnvolle Ergänzung für das Kus Buchwert Verhältnis.



QUIN HILFT DIR DAS BESTE INVESTMENT BEI DEINER BANK ZU TÄTIGEN.

QUIN ist Dein vollständig digitaler und automatisierter Anlageberater. Wir helfen Dir bei der Erstellung eines kostengünstigen ETF-Portfolios und überwachen es bei der Bank Deiner Wahl.

Kostenlos Starten*


Wie berechnet sich der Piotroski Score?

Insgesamt setzt sich der Piotroski Score aus 9 verschiedenen Kriterien zusammen, die sich wiederum in 3 Kategorien aufgliedern:

  • Profitabilität
  • Finanzierung
  • operative Effizienz
Profitabilität 

Die Kategorie umfasst insgesamt 4 Punkte und es gibt jeweils ein Punkt, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Nettogewinn war im vergangenen Jahr positiv
  • operative Cash Flow war im vergangenen Jahr positiv
  • Gesamtkapitalrendite ist im Vergleich zum Vorjahr gewachsen
  • operative Cash Flow liegt im vergangenen Jahr über dem Nettogewinn
Finanzierung

Die Kategorie umfasst insgesamt 3 Punkte und es gibt jeweils ein Punkt, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Abnahme LT Debt-to-Assets Ratio im Vergleich zum Vorjahr
  • Zunahme Liquidität 3. Grades im Vergleich zum Vorjahr
  • die Anzahl umlaufender Aktien im Vergleich zum Vorjahr nicht zugenommen hat
Operative Effizienz 

Die Kategorie umfasst insgesamt 2 Punkte und es gibt jeweils ein Punkt, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Bruttomarge höher als im Vorjahr
  • Umsatzwachstum höher als das Wachstum der Bilanzsumme

Insgesamt lassen sich somit insgesamt 9 Punkte erzielen. Des weiteren hat sich gezeigt, dass sich Aktien mit einem Piotroski Score von 8 oder 9 Punkte besser entwickelt haben als der Gesamtmarkt.

Fazit

Für mich stellt der Piotroski Score eine sinnvolle Ergänzung zu meinem Bewertungsmodell dar und ich werde ihn auch in Zukunft mehr mit einbinden und meine Berechnung dahingehend ändern, der Anteil des Piotroski Scores soll 50% sein. Allgemein würde ich auch behaupten, dass der Piotroski Score einen sehr guten Allgemeinüberblick über die Situation eines Unternehmens gibt. Jedoch sollte man den Piotroski Score natürlich auch mit den gängigen Bewertungskennzahlen kombinieren. Denn der Piotroski Score sagt nichts darüber aus ob die Aktie nun teuer ist oder nicht.

Was haltet ihr von dem Piotroski Score? Spielt er in euren Bewertungen eine Rolle? 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: