Mai 8, 2021

Dividendenerhöhungen im Februar 2021

<

p style=“text-align:left;“>Wie ihr ja wisst, habe ich meine Investitionsstrategie Mitte des letzten Jahres beim Thema Dividenden, sehr stark geändert und setze von nun an vermehrt auf cashflowstarke Unternehmen, mit einer geringen Payout Ratio und viel Dividendenwachstumspotential. Dies hat natürlich auch zu Folge, dass mir die aktuelle Yield nicht mehr wichtig ist.

Herausgekommen sind dabei Investitionen in altbekannte Unternehmen wie Novo Nordisk, Fresenius SE oder auch Unilever. Es sind jedoch auch ein paar relativ unbekannte Unternehmen dabei, die jetzt nicht gerade als Dividendenaktien in der Community bekannt sind.

Dies waren insbesondere:

  • Valmet Oyj
  • Ahold Delhaize
  • Bristol-Myers Squibb
  • Anthem Inc.

Nun war letzte Woche für viele Unternehmen die Zeit ihre Quartalszahlen zu veröffentlichen und auch Dividendenerhöhungen bekannt zu geben. Herausgekommen sind dabei erfreuliche Nachrichten für mein Depot.


QUIN HILFT DIR DAS BESTE INVESTMENT BEI DEINER BANK ZU TÄTIGEN.

QUIN ist Dein vollständig digitaler und automatisierter Anlageberater. Wir helfen Dir bei der Erstellung eines kostengünstigen ETF-Portfolios und überwachen es bei der Bank Deiner Wahl.

Kostenlos Starten*


<

p style=“text-align:left;“>

Dividendenerhöhungen

Novo Nordisk

Novo Nordisk hatte trotz Corona ein gutes Geschäftsjahr und konnte die Dividende auf 9.1 DKK erhöhen

Valmet Oyj

Valmet hatte trotz Corona ein sehr gutes Jahr und konnte die Dividende von 0.8 EUR auf 0.9 EUR erhöhen. Dies entspricht einer Steigerung von 12.5%. Dies bedeutet eine Yield on Cost von 3.92%.

Anthem Inc.

Anthem Inc. setzt ebenfalls das sensationelle Wachstum der letzten Jahre fort, und konnte die Dividende um 18.9% auf 4.52 USD erhöhen. Dies bedeutet eine Yield on Cost von 1.63%.

Bristol-Myers Squibb

Auch Bristol-Myers hatte ein sehr gutes Jahr und konnte die Dividende um 8.9% auf 1.96 USD erhöhen.

Die Dividende wurde ebenfalls von folgenden Unternehmen in meinem Depot erhöht:

  • Unilever plc.: Steigerung um 4% auf 1.71 EUR
  • MMM: Steigerung um 0.6% auf 5.92 USD
  • Prudential Financial: Steigerung um 4.5% auf 4.60 USD

Fresenius hat zwar noch keine Dividendenerhöhung bekannt gegeben, jedoch schon veröffentlich, dass man an den jährlichen Dividendenerhöhungen festhalten möchte. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass diese in diesem Jahr etwas geringer ausfallen könnte.

Fazit

In Summe bin ich bis jetzt sehr zufrieden mit den Dividendenerhöhungen, die bis jetzt bekanntgegeben wurden. Trotz Corona Krise wurden bei manchen Unternehmen die Dividenden sehr deutlich erhöht, und dies stimmt mich sehr zuversichtlich, dass ich mit meiner Strategie inzwischen auf dem richtigen Weg bin. Es heisst schlussendlich nicht umsonst Cash is King.

Des weiteren habe alle Unternehmen sehr gute Zahlen präsentiert, was mich auch sehr positiv stimmt. Auf die Zahlen von Ahold Delhaize bin ich natürlich auch sehr gespannt.

Wie sieht eure erste Bilanz an Dividendenerhöhungen aus?

Dies ist keine Anlagenberatung sondern spiegelt lediglich meine eigene Meinung wider!

<

p style=“text-align:left;“>

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: