Oktober 21, 2020

Green Energy die nächste Blase?

Blasen entstehen und gehören zu Börsen und tauchen in aller regelmäßig auf, angefangen mit der Tulpen Blase bis hin zur dot com Blase. Momentan redet fast jeder über eine nächste Tech Blase, jedoch bin ich eher der Meinung, dass Green Energy die nächste Blase ist. Klar Tech Aktien sind alles andere als billig und der Crash der Fastly Aktie zeigt die Fantasiebewertung vieler Aktien. Jedoch haben die Tech Aktien, im Vergleich zu der dot com Blase, tatsächlich Produkte, die funktionieren und verkauft werden.  Also das Potential ist nicht ganz unbegründet wenn auch natürlich sehr riskant. Bei manchen Green Energy Aktien gibt es hingegen noch nicht einmal ein Produkt sondern nur eine Idee. Bestes Beispiel hierfür ist Nikola.

Außerdem haben manche Aktien inzwischen auch Phantasiebewertungen erreicht die zum größten Teil nicht mehr nachvollziehbar sind. Viele dieser Aktien sind dazu noch nicht einmal ansatzweise profitabel.

Wertentwicklung in den letzten 2 Monaten

Am besten lässt sich die Wert Entwicklung in diesem Sektor an Hand eines ETFs zeigen, und diese war vor allem im letzten Monat enorm. Zur Veranschaulichung habe ich mir dabei die Wertentwicklung folgenden ETFs angeschaut: iShares Global Clean Energy UCITS ETF

Zwar klingen jetzt 26.8% Wertzunahme in den letzten 4 Wochen nicht nach einer Blase, jedoch sollte man bedenken, dass diese fast in den letzten 2 Wochen erreicht wurden. Ein bekanntes Beispiel ist Jinko Solar, dessen Börsenwert sich seit Anfang Juni fast vervierfacht hat. Hier ist allerdings anzumerken, dass der Solar und Windkraft Bereich schon auf solideren Beinen steht und recht respektabel wirtschaften kann.

Im Gegensatz dazu steht der Wasserstoff Bereich, der zwar auch schon Umsätze aufzeigen kann jedoch in vielen Teilen nur von Ideen lebt. Gerade durch diese Ideen werden, dann teilweise Phantasiebewertungen erreicht, die sich vielleicht einmal in 10 Jahren rechtfertigen lassen.

Was bedeutet dies für mein Wachstumsdepot?

Nun ja wie ihr ja wisst werde ich in mein Wachstumsdepot auch die ein oder andere Green Energy Aktie aufnehmen. Mit der Manz AG habe ich ja inzwischen schon eine im Depot und mit Akasol eine weitere auf meiner Watchlist. Dies sind jetzt zwei sehr solide Unternehmen denen ich auch es zutraue einer der Gewinner des Energiewandels zu sein. Dies sind aber eher typische Hacke & Schaufel Unternehmen, die Tools und Lösungen bereitstellen. Des weiteren sind diese auch noch nicht einmal ansatzweise so hoch bewertet wie viele andere Aktien.

Trotz eines Kursplus von fast 50% in den letzten Wochen, beträgt die Marktkapitalisierung der Manz AG immer noch magere 269 Mio EUR, und ist auch im Hinblick des KGVs noch recht ok bewertet.

Meine Strategie wird auch hier sein, stabile Wachstumsunternehmen zu finden, die noch nicht massiv überbewertet sind. Dazu eignen sich leider amerikanischen Aktien aktuell überhaupt nicht mehr und von Wasserstoff sollte man vielleicht auch erst einmal die Finger weg lassen. Trotz allem man kann fündig werden, sollte sich aber auf den europäischen und deutschen Markt konzentrieren, alles andere erscheint mir viel zu teuer.

Fazit

Aktuell scheinen sich die Blasen an der Börse zu häufen, naja wenn wunderts wohin auch mit dem Geld. Allerdings was sich momentan im Green Energy Sektor abspielt ist fast schlimmer als das was im Tech Sektor los ist. Teilweise sehen wir Kurszuwächse von täglich über 10% auf Aktien deren Firmen noch kein Serienprodukt haben bzw. dies erst in der Testphase ist. Teilweise wird auch nur auf Ideen spekuliert. Aber ja auch hier gilt man findet trotz allem noch gute und solide Unternehmen, die teilweise schon profitabel sind und noch nicht gehyped wurden. Hype Aktien sind immer die schlimmsten (siehe Fastly) wenn man die vor dem Hype erwischt kann man sich jedoch glücklich schätzen. Persönlich hatte ich Jinko Solar schon bei 16 USD auf der Watchlist, mir war sie damals aber zu teuer.

Nichts desto trotz bin ich davon überzeugt, dass Green Energy uns langfristig von der Ölindustrie als Energie Ressource unabhängig machen wird.

Allein deshalb werde ich den Bereich weiter beobachten und bei günstigeren Gelegenheiten auch investieren. Irgendwann kommt immer eine Korrektur :).

Was denkt ihr über den Sektor Green Energy? 

Dies ist keine Anlagenberatung und spiegelt nur meine persönliche Meinung wider!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: