September 23, 2020

Kauf | Bristol Myers Squibb

Hallo zusammen, die große Frage in dieser Woche ist wohl wird es doch eine V-Korrektur und ist doch alles halb so schlimm? Wenn man die Börse so anschaut könnte man es fast meinen, allerdings denke ich es könnte schon noch einmal runter gehen. Egal, in Aktien zu investieren ist nie ein Fehler, und so kaufte ich mal wieder mit Bristol Myers Squibb einen Dividenden Titel für mein Dividenden Depot. Auch im Dividenden Depot ist mein Fokus momentan auch eher auf Wachstumsunternehmen, wie BMY, AVGO oder NEE eben. Die beiden letzt genannten sind aber momentan deutlich zu teuer. Aber nun zu BMY, was bewegte mich zu Kauf und was machen die eigentlich…

Profil

Bristol-Myers Squibb Company ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Biopharmazie. Die Gesellschaft entwickelt, produziert und vertreibt zahlreiche verschreibungspflichtige und rezeptfreie Arzneimittel. Diese kommen in folgenden Bereichen zum Einsatz: Herz-Kreislauf, Stoffwechsel, Nervensystem, HIV und Hepatitis, Krebs, Rheuma und Schmerz. Die Forschungsaktivitäten von Bristol-Myers Squibb konzentrieren sich auf die Indikationsgebiete Atherosklerose/-thrombose, Diabetes mellitus, krankhaftes Übergewicht, psychiatrische Erkrankungen, Morbus Crohn, Alzheimer/Demenz, HIV/AIDS, Hepatitis, Onkologie, Rheumatologie und Organtransplantationen. Bristol-Myers Squibb Company verkauft seine Produkte an nationale und internationale Groß- und Einzelhändler. Ende 2019 übernahm das Unternehmen außerdem den Kunkurrenten Celgene, der sich insbesondere auf die Entwicklung von Medikamenten im Bereich Onkologie konzentriert.


QUIN HILFT DIR DAS BESTE INVESTMENT BEI DEINER BANK ZU TÄTIGEN.

QUIN ist Dein vollständig digitaler und automatisierter Anlageberater. Wir helfen Dir bei der Erstellung eines kostengünstigen ETF-Portfolios und überwachen es bei der Bank Deiner Wahl.

Kostenlos Starten*


Daten zu BMY

BMY hat nun insgesamt schon seit 9 Jahren die Dividenden erhöht und hat mit weniger als 30% Payout Ratio auch ein sehr geringe Ratio. Das aktuelle KGV ist auch auf ein sehr gutem Level und hat mit der momentanen Überbewertung am Aktienmarkt nicht viel gemein. Auch wenn man auf den Free Cashflow und das Wachstum in den kommenden Jahren schaut, sieht eigentlich alles sehr gut aus. Einzig die Celgene Übernahme war natürlich nicht ganz billig und die Schulden haben dementsprechend zugenommen. Der Goodwill ist mit 22.5 Mrd USD auch relativ hoch, allerdings sollter der Cashflow in den kommenden Jahre diese Übernahme sehr gut rechtfertigen.

Entwicklung zukünftiges Dividenden Einkommen

Für mich ist es unter anderem auch wichtig zu sehen, dass ich mein zukünftiges Dividenden Einkommen auf das Jahr gesehen kontinuierlich steigern kann, sei es durch regelmäßige Investitionen oder durch Dividendenerhöhungen. Durch den Kauf von BMY ist dieser Wert nun bei 2 875.10 EUR.

Fazit

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Kauf, auch wenn die Aktie schon wieder einiges vom Tief entfernt ist. Die Aktie hat definitiv Potential und mit der niedrigen Pay out Ratio auch noch genug Potential für zukünftige Dividenden Erhöhungen. Wie oben schon erwähnt werde ich auch in meinem Dividenden Depot vermehrt auf Wachstumsunternehmen schauen, aber natürlich die Aristokraten und Kings nicht vergessen.

Was haltet ihr BMY? Ist in eurem Depot auch enthalten?

Dies ist keine Anlageberatung und gibt nur meine persönliche Meinung wieder!

*Affiliate Link

3 Gedanken zu “Kauf | Bristol Myers Squibb

    1. Danke! Bin auch sehr zufrieden, muss aber gestehen, dass ich erst recht spät auf das Unternehmen aufmerksam wurde. Aber ich glaube trotzdem, dass ich es noch zu einem gutem Preis erwischt habe.
      lg
      Andreas

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: