Oktober 25, 2020

Mein erstes Investment in ein ecoligo Solar Projekt

Auf meiner Suche nach Alternativen zu Investitionen in Aktien und ETFs bin ich nun unter anderem bei ecoligo.investments hängen geblieben. Diese Woche tätigte ich mein erstes Investment in ein ecoligo Solar Projekt, dem Bau einer Solaranlage in Vietnam. David von junginrente.de hat ja schon häufig über ecoligo berichtet und die Plattform schon näher vorgestellt.

Lasst mich trotzdem kurz auf ecoligo eingehen bevor ich das Projekt näher beschreibe.

Was ist ecoligo.investments?

ecoligo.investments ist eine von der ecoligo GmbH initiierte Crowdinvesting-Plattform für erneuerbare Energien Projekte mit einem Fokus auf Entwicklungs- und Schwellenländer. Die Crowdinvesting-Plattform ecoligo.investments ermöglicht es Privatanlegern von erneuerbare Energien Projekten finanziell zu profitieren und gleichzeitig die lokale wirtschaftliche Entwicklung in Entwicklungs- und Schwellenländer zu unterstützen, sowie den Klimawandel zu bekämpfen. Dadurch wird die Bürgerbeteiligung an der globalen Energiewende wirksam gefördert.

Die Beteiligung erfolgt an Hand eines Nachrangdarlehens und ist zumeist mit 5 bis 6 Prozent verzinst. Beteiligungen sind schon ab 100 EUR möglich. Die Laufzeiten sind teilweise recht unterschiedlich, diese fangen meist bei 2 Jahren, können aber auch bis 13 Jahren gehen.

Die Plattform besticht durch eine sehr hohe Transparenz und bis jetzt wurden Projekte mit einem Gesamtvolumen von 6.9 Mio EUR realisiert mit einer aktuell 100% Rückzahlungsquote. Neben denn recht gut verzinsten Darlehens tut man natürlich auch etwas gutes für unsere Umwelt, so konnte man durch die realisierten Projekte rund 94k t CO2 einsparen.

Die Anmeldung und das Investieren geht sehr einfach und ohne Papierkram.

Aktuelle Investition

Meine erste Investition fiel auf das Projekt „418 kWp Solaranlage – Thai Duong Rubber II“.

Es handelt sich bei der Photovoltaikanlage um ein Aufdach-System mit einer Gesamtkapazität von 800 kWp. Diese zweite Phase der Anlage verfügt über eine Leistung von 418 kWp mit 960 Solarmodulen der Firma LONGi aus der Modellreihe LR4-72HPH und 6 Wechselrichtern von ACS (Trinergy Plus). Der erwartete Stromertrag beträgt 1.545 kWh/kWp/Jahr.

Der Endkunde Thai Duong Rubber ist und bleibt ans Stromnetz des staatlichen Energieversorgers angeschlossen. Ein Teil der erzeugten Solarenergie wird ins Stromnetz eingespeist und anhand eines festgeschriebenen Einspeisetarifs vom lokalen Energieversorger vergütet. Die Erlöse daraus erzielt der Endkunde Thai Duong Rubber. In der Nacht oder an bewölkten Tagen, wenn nicht genug Solarenergie produziert wird, bezieht die Fabrik weiter Strom aus dem Netz. Basierend auf den historischen Verbrauchszahlen kann Thai Duong Rubber mit der 418 kWp Solaranlage durchschnittlich rund 364 Tonnen CO2 im Jahr einsparen.

  • Laufzeit: 2 Jahre
  • Zins: 5.00%
  • Tilgung: 10% annuitätisch & 90% endfällig
  • Volumen: 341 000 EUR

Das Projekt ist noch für 34 Tage offen und es fehlen noch 31 200 EUR bis das Projekt zu 100% gefunded ist. Ich habe mich mit 100 EUR an dem Projekt beteiligt.

Aktuell laufen noch 2 weitere Projekte:

313 kWp Solaranlage – Thien Nam Elevator II

  • Laufzeit: 3 Jahre
  • Zins: 6.00% (mit 0.5% Early Bird Bonus)
  • Tilgung: 15% annuitätisch & 85% endfällig
  • Volumen: 259 000 EU

495 kWp Solaranlage – Dong Nam Viet Packaging II

  • Laufzeit: 2 Jahre
  • Zins: 5.50 (mit 0.5% Early Bird Bonus)
  • Tilgung: 10% annuitätisch & 90% endfällig
  • Volumen: 400 000 EU

Beiden Projekte laufen ebenfalls in Vietnam.

Aber mach dir am besten selber ein eigenes Bild über ecoligo.investments und schau dir die Projekte etwas genauer an. Vielleicht ist ja etwas für dich dabei.

Durch die Anmeldung über meinen Affiliate Link* würde ich eine kleine Provision auf dein Erstinvestment erhalten und du einen einmaligen Willkommensbonus in Höhe von 1% auf den Betrag deines Erstinvestments.

Darüber hinaus kann man als Neukunde noch einen Bonus in Höhe von €25 mit dem Code NEU25 einlösen.

Fazit

Mit ecoligo.invesmtents habe ich für mich eine wirklich gute Alternative abseits des Aktienmarktes gefunden. Nicht nur, dass die Zinsen recht attraktiv sind, man tut auch noch gutes für die Umwelt und fördert Projekte in Schwellenländer. Alle drei Faktoren spielen für mich inzwischen auch eine entscheidende Rolle wenn es um das investieren abseits des Aktienmarktes geht. Rendite ist nicht immer alles und man sollte auch darauf schauen etwas gutes zu tun. Von dem her wirst du vermutlich nicht sehen, dass ich nochmals in p2p Kredite investieren werde.

Bei ecoligo handelt es sich natürlich über ein sehr riskantes Investment und es besteht durchaus die Möglichkeit, dass man die gesamte Investition verliert. Jedoch hat mich schlussendlich die Idee und auch die Transparenz dahinter überzeugt, und ich werde in Zukunft wohl weiter in verschiedene Projekte investieren.

Was haltet ihr von ecoligo?

Dies ist keine Anlagenberatung und spiegelt nur meine persönliche Meinung wider!

4 Gedanken zu “Mein erstes Investment in ein ecoligo Solar Projekt

  1. Moin Andreas,

    ich freue mich riesig, dich als Mit-Financier bei ecoligo begrüßen zu dürfen! 🙂

    Inzwischen haben über diese Crowdfunding-Plattform ja schon über zwei Dutzend Erneuerbare Energien-Projekte in Ländern wie Ghana, Kenia, Costa Rica und Vietnam den Weg in mein Depot gefunden.

    Daher bin ich auf jeden Fall auch auf deine Erfahrungen mit ecoligo gespannt!

    Viele Grüße
    David

    1. Hi David, Danke 😊! Sind wirklich interessante Projekte dabei und die Herangehensweise gefällt mir sehr. Vielleicht können wir gemeinsam was starten um ecoligo bekannter zu machen? Ich meld mich mal per e-mail bei dir…
      lg

  2. Hallo Andreas,

    danke für deine Einsichten. Ich finde solche Projekte immer gut und beiteilige mich gerne am Umweltschutz, vor allem wenn ich dafür noch ein paar Zinsen einstecken kann.

    Spass beiseite, ein tolles Investment. Ich bin zwar nicht in dieses Projekt eingestiegen, aber vielleicht kommt das ja auch noch.

    Grüße,
    Max

    1. Hi Max, Danke für dein Kommentar. Ja ecoligo ist eine sehr spannende Crowdfunding Plattform und sieht für mich auch etwas bodenständiger aus. Allerdings das Risiko bleibt natürlich das gleiche.
      lg
      Andreas

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: