November 26, 2020

Mein Weg in die finanzielle Freiheit

Mein Blog soll natürlich nicht nur dazu dienen euch Aktien und meine aktuelle Investitionen zu zeigen. Er soll euch vor allem auch die Möglichkeit geben mir auf dem Weg in die finanzielle Freiheit zu folgen. Momentan ist dies hauptsächlich auf Aktien beschränkt und mein passives Einkommen beschränkt sich auch nur auf Dividenden.

Im Laufe der Zeit hoffe ich natürlich auch andere Einkommensquellen für mich zu gewinnen. Meine Ausflug in p2p Welt habe ich ja inzwischen abgebrochen und werden diesen auch nicht fortsetzen. Im Grunde genommen war mir das ganze viel zu riskant.

Was bedeutet finanzielle Freiheit für mich?

Nun ja viele haben ja das Ziel in einem gewissen Alter ein x Betrag als Vermögen zu haben, ich sehe das von einem anderen Blickwinkel ich möchte ab einem gewissen Alter einen bestimmten Betrag an passiven Einkommen haben. So habe ich ja zum Beispiel auch schon gezeigt wie ich in 10 Jahren ein Dividendeneinkommen von 10 000 EUR pro haben möchte. Mir ist natürlich auch klar, dass dies auch nur mit einem gewissen Vermögen möglich ist, aber ich tue mir mit einem Ziel an passiven Einkommen leichter.

Grundsätzlich würde ich sagen, dass ich meine finanzielle Unabhängigkeit mit einem jährlichen passiven Einkommen von 30 000 EUR erreichen kann. Dies erlaubt mir ein Teil vom passiven Einkommen weiter zu investieren bzw. auch zu sparen. Zeitgleich würde ich aber vermutlich nicht meinen Job an den Nagel hängen. Für mich käme wohl eher in Frage im Job etwas kürzer zu treten und nicht mehr Vollzeit zu arbeiten. Aber bis dahin ist noch ein langer Weg.


QUIN HILFT DIR DAS BESTE INVESTMENT BEI DEINER BANK ZU TÄTIGEN.

QUIN ist Dein vollständig digitaler und automatisierter Anlageberater. Wir helfen Dir bei der Erstellung eines kostengünstigen ETF-Portfolios und überwachen es bei der Bank Deiner Wahl.

Kostenlos Starten*


Entwicklung in den letzten 5 Jahren

Seit nun mehr 5 Jahren verfolge ich die Entwicklung meines passiven Einkommens und Vermögens sehr detailliert. Die Entwicklung sieht eigentlich ganz gut aus. Leider hat es sowohl im Vermögen als auch beim Einkommen eine ziemliche Delle auf Grund der Corona Krise gegeben.

Das letzte Jahr lief recht gut, aber ich habe natürlich auch sehr viel investiert und leider Gottes auch in Aktien die zwar eine sehr hohe Dividende ausgeschüttet haben aber deren Wachstum sehr beschränkt gewesen ist. Das habe ich nun in der Corona Krise leider deutlich zu spüren bekommen. Wie ihr wisst habe ich meine Investment Strategie nun deutlich geändert und investiere nur noch in Aktien mit einer gesunden Bilanz und guten Dividenden Wachstumsmöglichkeiten.

Meine aktuelle Situation sieht wie folgt aus:

Passives Einkommen: 2 653.41 EUR

Vermögen: 91 529.33 EUR

Mein Ziel ist, das natürlich in Zukunft deutlich zu steigern und in 10 Jahren ein passives Einkommen von 15 0000 EUR zu haben, 10 000 EUR sollen davon aus Dividenden kommen. Der Rest soll aus anderen Quellen kommen, die ich ehrlich gesagt auch erstmal finden muss.

Es gibt ja inzwischen genügend Möglichkeiten auch mit weniger Kapital zu investieren wie zum Beispiel:

  • Immobilien
  • p2p Kredite (mach ich nicht mehr)
  • Crowdinvesting
  • Anleihen

Vor allem mit dem Bereich Crowdinvesting möchte ich mich mehr beschäftigen, vielleicht findet sich ja doch das ein oder andere Projekt, welches mir sehr zusagt. Was ich inzwischen auch vermehrt im Kopf habe, ist das investieren oder das kaufen von Webseiten oder Blogs. Ich halte dies ebenfalls für eine sehr interessante Möglichkeit.

Wichtig ist mir in Zukunft vor allem, dass ich mehrere Einkommens Ströme habe. Momentan sind das nur zwei, nämlich Dividenden und mein Gehalt.

Fazit

Nun ja wie ihr seht, ist mein Weg zu 30 000 EUR noch ein recht langer, und ich habe nicht einmal 1/10 davon geschafft. Aber trotz allem bin ich zuversichtlich, dass ich diesen erreichen kann. Wichtig dabei ist meinen ersten Meilenstein mit 15 000 EUR so früh wie möglich zu erreichen. Wie oben schon näher beschrieben möchte ich mich nun auch wieder mehr mit Alternativen zu Aktien auseinander setzen.

Damit ihr in Zukunft ein besseres Bild von meiner Entwicklung bekommt werde ich quartalsweise mehr Details zu meinen Einnahmen und Ausgaben veröffentlichen. Dies zwingt mich auch mehr Buch über meine Ausgaben zu führen, denn da war ich in letzter Zeit doch etwas nachlässig.

Welche Ziele verfolgst du? Kennst du andere Alternative zum investieren in Aktien?

*Affiliate Link

3 Gedanken zu “Mein Weg in die finanzielle Freiheit

  1. Moin Andreas,

    im Grunde genommen, sehe ich es genauso wie du. Denn ein hohes Vermögen alleine bringt mich der finanziellen Freiheit ja nicht zwangsläufig näher. Da finde ich das dahinter stehende passive Einkommen schon deutlich aussagekräftiger!

    Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg auf deiner Reise. Aber du bist ja schon auf einem sehr guten Weg. Von daher mache ich mir da wenig Sorgen bei dir 🙂

    Lieben Gruß
    David

    1. Danke 😊! Das passive Einkommen ist für mich immer noch das wichtigste und die Tatsache, dass das Geld für mich arbeiten muss. Von dem her immer schön weiter investieren 🤗.

      Lg

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: