Januar 21, 2021

Open Text Corp mehr Tech für mein Dividenden Depot

Diesmal habe ich meinen Aktienscreener mal nach Kanada geschickt und bin tatsächlich auf ein interessantes Unternehmen gestoßen und zwar der Open Text Corp. Dies ist ein Unternehmen welches Unternehmen verbindet und diese befähigt Geschäftsprozesse aus der gesamten Wertschöpfungs- und Finanzkette (z. B. Lieferscheine, Rechnungen, Transportnachrichten, Zahlungsavise) vollautomatisch auszutauschen.

Profil Open Text Corp

Die OpenText Corporation ist das größte kanadische Softwareunternehmen. Das Herzstück bildet das OpenText Business Network

Das OpenText Business Network existiert als reines cloudbasiertes Netzwerk. Es steht für die technologische Weiterentwicklung klassischer EDI-Softwarelösungen, die zumeist nur Punkt-zu-Punkt-Verbindungen boten. OpenText Business Network verbindet elektronisch Unternehmen mit ihren Geschäftspartnern wie Kunden, Lieferanten, Logistikdienstleistern und Banken. Angeschlossene Unternehmen werden befähigt Geschäftsprozesse aus der gesamten Wertschöpfungs- und Finanzkette (z. B. Lieferscheine, Rechnungen, Transportnachrichten, Zahlungsavise) vollautomatisch auszutauschen. Typische Einkaufs- und Verkaufsprozesse (Procure-to-Pay und Order-to-Cash) werden ebenso in den Warenwirtschaftssystemen (ERP -Systems) der teilnehmenden Unternehmen integriert. Alle industrietypischen Standards zum elektronischen Austausch (EDI) werden abgedeckt. Unternehmen nutzen zudem Internet/Web-basierte Portale, die als zusätzliche Applikationen den Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden.

Das OpenText Business Network entwickelte und bietet über die reine technische Anbindung hinausgehende Services an. Dazu gehören zusätzliche Applikationen zur besseren Visualisierung der Geschäftsprozesse, Services zur Anbindung einzelner aber auch Massen (>5.000) von Kommunikationspartnern, sowie das Einbeziehen von IoT-Endgerät in das Geschäftsnetzwerk.

Die Umsätze gliedern sich wie folgt:


Bewertung und Finanzen

Bei der Bewertung und den Finanzen habe ich mir etwas schwer getan, da es zum einen natürlich eher in mein Dividendendepot passt aber zum anderen auch noch ein Wachstumsunternehmen darstellt, nichts desto trotz habe ich das Unternehmen anhand meines Bewertungsmodell analysiert.

Finanztechnisch gesehen steht das Unternehmen gar nicht so schlecht da, vor allem die ist es auch wieder ein cashflowstarkes Unternehmen. Einzig der Goodwill und Long Term Debts trüben das Bild etwas. Schaut man jedoch auf die Wachstumszahlen relativiert sich das Bild wieder etwas.


QUIN HILFT DIR DAS BESTE INVESTMENT BEI DEINER BANK ZU TÄTIGEN.

QUIN ist Dein vollständig digitaler und automatisierter Anlageberater. Wir helfen Dir bei der Erstellung eines kostengünstigen ETF-Portfolios und überwachen es bei der Bank Deiner Wahl.

Kostenlos Starten*


Open Text hat des weiteren die Dividende in den letzten 6 Jahren regelmäßig erhöht, zuletzt um 15% auf 0.2 USD pro Quartal. Dies ergibt eine aktuelle Yield von 1.8%.

Außerdem lesen sich die Umsatzzuwächse in den letzten 6 Jahren auch sehr gut.

Open Text Corp

Die Open Text Corp hat ein abweichendes Geschäftsjahr welches im Juni jeden Jahres endet. Für das kommende Geschäftsjahr geht man von einem Umsatz von 3.223 Mrd USD aus, was einer Steigerung von 3.6% entspräche.

Beeindruckend finde ich die Steigerung des Annual Recurring Revenues von 1.080 Mrd USD in 2014 auf 2.554 Mrd für das aktuelle Geschäftsjahr. Dies entspricht einer Steigerung von 136%. Insgesamt generiert die Open Text Corp eine Gross Margin von ca 74%.

Zu den Kunden zählen aktuell 89 der 100 größten Firmen weltweit und man hat Partnerschaften mit den größten ERP und Cloud Anbietern wie SAP, Oracle, AWS oder Microsoft.

Für mehr Information könnt ihr gerne die aktuelle Quartalspräsentation naher anschauen.

Fazit

Ich habe eine nicht all zu große Position eröffnet und nur 20 Aktien von der Open Text Corp gekauft. Dies erhöht meine jährliches Dividendeneinkommen um 16 USD vor Steuern.

Jedoch werde ich vermutlich in Zukunft noch weiter etwas investieren, aber ich möchte auch abwarten wie sich die Börse in den nächsten Monaten weiterentwickelt. Bei der OTEX gefällt mir vor allem wieder die starke Cashflow Fokussierung und der hohe Anteil an Recurring Revenue. Dies macht die Planbarkeit etwas einfacher und man ist für Krisen besser gewappnet. Aktuell scheint diese Aktie auch noch ein wenig unter dem Radar vieler Investoren zu sein, da sie die extreme Tech Rally dieses Jahr noch nicht wirklich mit gemacht hat.

Die Dividendenerhöhungen in den letzten Jahren darf man hier natürlich auch nicht außer acht lassen. Mit der Open Text Corp konnte ich schlussendlich mein Tech Anteil im Dividendendepot auch etwas erhöhen.

Was denkt ihr über die Open Text Corp? Ist das Unternehmen eine Option für euch?

Dies ist keine Anlagenberatung sondern spiegelt lediglich meine persönliche Meinung wider!

*Affiliate Link


2 Gedanken zu “Open Text Corp mehr Tech für mein Dividenden Depot

  1. Finde das short Ratio (5,85%) etwas hoch, auch stört mich das net margin bzw EpS Schrumpfen: ca. 20% 6/2020 zu 6/2019. ROE könnte auch besser sein. Der Rest überzeugt aber (KBV, KCV gut, KUV und Interest coverrage gehem noch so).
    Wie gewichtest Du EPS bzw. Netincome in Deiner Bewertung???

    1. Hallo Holger,

      wenn ich ganz ehrlich bin schau ich auf die EPS nicht primär. Mir ist der Cashflow viel wichtiger, da man in der GuV viel zu viel Ergebniskosmetik betreiben kann. So war bei OTEX der Cashflow im letzten Geschäftsjahr deutlich höher als im Vorjahr. Der Drop in den EPS kam auf Grund von Einmaleffekten aus M&A’s zu Stande.

      lg

      Andreas

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: