April 11, 2021

Severn Trent | Wasser für dein Dividendendepot

Wie kürzlich angesprochen möchte ich euch hier Severn Trent, ein Unternehmen aus der Wasserwirtschaft, näher vorstellen. Dabei möchte ich vor allem hervorheben, dass dies für mich eine klassische Dividendenaktie aus dem Versorgerbereich ist. Dies bedeutet, große Kurschwankungen sind wohl nicht zu erwarten und größere Dividendensteigerungen auch nicht.

Investment Case Severn Trent

Würde ich Severn Trent mit meinem Bewertungsmodell analysieren, würde es definitiv krachend durchfallen. Die Verschuldung ist viel zu hoch und die Pay Out Ratio ebenfalls. Die Stärke des Unternehmens ist allerdings, das recht krisensichere Geschäftsmodell und die Dividendenzahlungen.

So ergeben sich folgende Dividendenkennzahlen

  • Aktuelle Dividende: 1.008 GBP pro Aktie dies entspricht einer Yield von 4.41%
  • Cashflow Pay out Ratio: 31.4%
  • Preis/Cashflow Ratio: 8.1
  • Forward P/E Ratio: 23.8

Die Umsätze teilen sich auf folgende Bereiche auf:

  • Trinkwasserversorgung und Dekontaminierungsdienste (90.8%): Wasserverteilung und Management von Abwassersystemen für mehr als 4,6 Millionen Haushalte und Unternehmen im Vereinigten Königreich
  • Erzeugung erneuerbarer Energie (4.4%)
  • Dienstleistungen (3.8%): Planung, Bau und Betrieb von Abwasserbehandlungsanlagen, Beratungs- und Wartungsdienste usw.
  • Andere (1%)

Severn Trent

Positiv zum hervorheben ist, dass sich die aktuelle Dividendenpolitik am Consumer Price Index orientiert und dies das Minimum und vermutlich auch das Maximum an Erhöhung darstellt. Bei einer Dividendenrendite von 4.4% ist das auch zu verschmerzen. Trotz der Covid Krise wurde die Dividende auch dieses Jahr erhöht.




Die aktuelle Bewertung sieht auf den ersten Blick natürlich nicht sehr verlockend aus, jedoch hat das auch viel mit Covid Impacts zu tun. Zum einen ist der Wasserverbrauch in der Industrie zurückgegangen und zum anderen wurden auch vorsorglich die Bad Debt Rückstellungen erhöht. Nichts desto trotz ist Severn Trent ganz ok durch die Krise gekommen, man erwirtschaftet trotz allem noch ein Gewinn im ersten Halbjahr und der Cashflow sieht auch ganz ok aus.

Mehr Informationen zum Halbjahresabschluss findet ihr hier.

Der Blick in Zukunft und einer hoffentlich bald nach Corona Welt sollte jedoch positiv stimmen und man kann davon ausgehen, dass Severn Trent deutlich davon profitieren wird, wenn die Wirtschaft wieder anläuft.

Die Gründe für ein Investment sind für mich daher folgende:

  • krisensicheres Geschäftsmodell (Wasser braucht man immer)
  • sehr gute Dividendenpolitik
  • wird von Wirtschaftserholung profitieren
  • Aktienpreis ist ca. 12% unter Vor Corona Niveau und unterliegt keinen großen Schwankungen

Dagegen spricht:

  • relativ hoher Verschuldungsgrad (auch wenn der Cashflow stimmt)
  • kaum Dividendenwachstum
  • das große Fragezeichen Brexit
  • In welchem Umfang erholt sich die britische Wirtschaft?

Zusammenfassend ist Severn Trent für mich ein ähnliches Investment wie United Utilities oder SSE Plc, welche ich vor allem auf Grund der Dividende halte und der Tatsache, dass sie nicht all zu großer Schwankungen unterliegen.

Fazit

Severn Trent wird natürlich auch kein Wachstumstreiber sein und wie schon erwähnt lebt das Investment hauptsächlich von der Dividende und dem leidigen Brexit Thema, was den britischen Aktien schon sehr zugesetzt hat. Aber wie ich schonmal erwähnt habe, man braucht auch ein paar Langweiler im Depot und bei Severn Trent scheint der wirtschaftliche Aufschwung noch nicht eingepreist zu sein. Deswegen kann ich mir gut vorstellen, dass Severn Trent eines meiner ersten Investments im nächsten Jahr wird, für dieses Jahr werde ich keine weiteren mehr tätigen.

Was denkt ihr über Wasseraktien bzw. Versorgern?

Dies ist keine Anlagenberatung, sondern spiegelt lediglich meine eigene Meinung wider!




2 Gedanken zu “Severn Trent | Wasser für dein Dividendendepot

  1. Moin Andreas,

    ich hätte liebend gerne eine „Wasser-Aktie“ im Depot.

    Allerdings bin ich bislang noch nicht auf das richtige Unternehmen gestoßen.

    Auch Severn Trent finde ich aufgrund der von dir genannten Gründe nicht attraktiv genug.

    Ich würde mich aber freuen, wenn du künftig noch mehr Aktien aus diesem Sektor vorstellen würdest!

    Weihnachtliche Grüße
    David

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: