April 10, 2021

Watchlist Dezember | Außer Alibaba nicht viel neues

Lockdown in Deutschland, und Europa leidet unter der Corona Pandemie, was macht die Börse absolut nichts. Die Frage ist nur wie lange das noch gut gehen kann. Mein Wachstumsdepot eilt von einem All Time High zum nächsten, klingt zwar gut aber mir geht das etwas zu schnell und ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass dies nachhaltig ist.

Dies wirkt sich natürlich auch auf meine Watchlist aus, beim Dividendendepot stehen genauer gesagt 3 Aktien aus Europa und eine aus den USA auf meiner Liste. Dies sind aber alles altbekannte und befinden sich schon in meinem Depot bzw. hab ich in den letzten Monaten schon kräftig in sie investiert.

Watchlist Wachstumsdepot

Bei meinem Wachstumsdepot wäre die Liste normalerweise etwas länger aber folgende Aktien haben sich, nachdem ich sie auf meine Watchlist gesetzt habe folgendermaßen entwickelt.

Am meisten ärgert mich eigentlich die Akasol AG, der aktuelle Kurs ist jenseits von Gut und Böse und für mich wäre eine Investition nicht mehr nachvollziehbar. Hier hoffe ich wirklich auf einen starken Rücksetzer, eine Investition wäre ca. bei einem Preis von 60 EUR noch vertretbar.

Nun ja irgendwann wird der Hype hoffentlich bald vorbei sein und man kann vielleicht wieder Wachstumsaktien zu vernünftigen Preisen finden.

In der Zwischenzeit werde ich wohl bald in meine erste Einzelaktie aus China investieren und zwar Alibaba. Gemessen am Potential halte ich die Aktie für fair bewertet und sie wäre eine sinnvolle Ergänzung für mein Wachstumsdepot. Ebenfalls interessant ist für mich Alphabet, das ich letzte Woche näher vorgestellt habe.

Generell sind in den letzten Wochen chinesische Tech Aktien etwas unter Druck geraten, was vor allem auch mit Regulierungsängste seitens der Regierung zu tun hat.


Watchlist Dividendendepot

Auch mein Dividendendepot performt inzwischen wieder recht gut, jedoch gibt es hier zumindest ein paar Aktien die nicht so recht vom Fleck kommen. Ich möchte mich darüber auch gar nicht wirklich beklagen, das gibt mir nur mehr Zeit weiter Aktien von diesen Firmen zu kaufen. Hier gibt es aber allerdings nicht viel Neues, die Watchlist liest sich ähnlich zu denen aus den vergangenen Monaten.

Folgende Aktien befinden sich auf meiner aktuellen Watchlist:

Bristol-Myers Squibb

Mit 100 Aktien meine größte Position im Depot. Diese Aktie scheint trotz aller guten Neuigkeiten nicht wirklich vom Fleck zu kommen und dümpelt munter zwischen 60 bis 65 USD herum. Für mich weiterhin eine der am meisten unterbewertesten Aktien momentan, gemessen an den Wachstumsmöglichkeiten. Meine Zielgröße ist hier 150 Aktien zu besitzen und bei diesem Preisniveau werde ich weiter investieren.

Die aktuelle Dividende beträgt 1.96 USD pro Jahr und wurde erst letze Woche um 8.9% erhöht. Dies entspricht einer Yield von 3.2%.

Unilever plc

Unilever kam erst letzte Woche in mein Depot, und aktuell besitze ich 40 Aktie, mein Ziel ist die Position auf 80 Aktien auszubauen. Diese Aktie wird sicher kein Wachstumstreiber sein sondern eher dafür sorgen, dass die Schwankungen im Depot etwas abnehmen werden. Eine kleine Enttäuschung war sicherlich, die ausstehende Dividendenerhöhung in diesem Jahr, jedoch bin ich mir sicher, dass dies im nächsten Jahr nachgeholt wird. Aufgestockt wird bei Preisen unter 50 EUR.

Die aktuelle Dividende beträgt 1.63 EUR pro Jahr, dies entspricht einer Yield von 3.4%.

Fresenius SE

Dies ist ebenfalls eine Aktie, die durch Corona recht abgestaft wurde und nicht so recht vom Fleck kommt. Aktuell befinden sich 30 Aktien im Depot, meine Zielgröße ist hier ebenfalls 80 Aktien. Das aktuelle Preisniveau lädt zum aufstocken ein, da ich die Aktie für sehr unterbewertet halte. Ich verspreche mir, neben den steigenden Dividenden vor allem auch eine deutlich Kurssteigerung in den nächsten Jahren, auf zumindest das vor Coronaniveau.

Die aktuelle Dividende beträgt 0.84 EUR pro Jahr, dies entspricht einer Yield von 2.2%.

Ahold Delhaize NV

Zu guter letzt ein alter bekannter auf meiner Watchlist nämlich Ahold Delhaize. Der niederländische Retailer, profitiert enorm von Corona und verzeichnet durchgehend großen Wachstum. Das positive ist allerdings selbst wenn das Online shopping zurückgehen sollte, ist man breit genug aufgestellt um weiter zu wachsen, vielleicht nicht mehr in diesem Tempo aber Potential ist weiter genug vorhanden. Aktuell befinden sich 150 Aktien im Depot die Zielgröße ist 200 Aktien zu besitzen. Ich erwarte mir hier auch keine großen Kursprünge jedoch ein Kurs um die 28 bis 30 EUR halt ich für fair.

Die aktuelle Dividende beträgt 0.96 EUR pro Jahr, dies entspricht einer Yield von 4.1%.

Fazit

Die Watchlist Dezember hat jetzt nicht viel neues gebracht, jedoch zeigt sich auch hier, dass trotz sämtlicher Überbewertungen am Markt, es noch einige gute bis sehr gute Unternehmen gibt, die fair bewertet sind. Man kann somit der Überwertung aus dem Weg gehen, und weiterhin relativ günstig Aktien kaufen. Meiner Meinung nach ist dies auch der Vorteil von Stock picking vs ETF. Bei einem ETF würde ich zum Teil auch einige teure Aktien kaufen, die ich so nie kaufen würde. Nachteil ist natürlich das Risiko ist größer, beim ETF ist die Schwankungsbreite um einiges geringer. Schlussendlich ist dies eine Einstellungssache, ich habe für mich entschieden hauptsächlich in Einzelaktien zu investieren und ab und zu ETFs beizumischen.

Was denkt ihr über meine Watchlist? Wie denkt ihr über das Thema ETFs vs. Einzelaktien?

Dies ist keine Anlagenberatung sondern spiegelt lediglich meine eigene Meinung wider!


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: