Mai 8, 2021

Aktien sind teuer? Von wegen Watchlist Februar 2020

Während die Börse teilweise immer mehr zur Zockerbude mutiert und manche Aktienkurse immer mehr in die Höhe schießen, siehe mein Wachstumsdepot, ist es trotz allem immer noch recht einfach gute Dividendenaktien zu finden. So konnte ich auch diesmal wieder ein paar Firmen identifizieren, die für mich aktuell interessant sind.

Meine aktuelle Watchlist mit Dividendenaktien umfasst daher 4 Firmen in die ich beim aktuellen Preisniveau investieren möchte, darunter allerdings meist alte Bekannte, die schon in meinem Depot sind.




Übersicht Dividendenaktien

Ahold Delhaize NV

Zu aller erst ein alter bekannter auf meiner Watchlist nämlich Ahold Delhaize. AD ist schon seit meinem ersten Investment auf meiner Watchlist. Der niederländische Retailer, profitiert enorm von Corona und verzeichnet durchgehend großen Wachstum. Das positive ist allerdings selbst wenn das Online shopping zurückgehen sollte, ist man breit genug aufgestellt um weiter zu wachsen, vielleicht nicht mehr in diesem Tempo aber Potential ist weiter genug vorhanden. Aktuell befinden sich 150 Aktien im Depot die Zielgröße ist 200 Aktien zu besitzen. Ich erwarte mir hier auch keine großen Kursprünge jedoch ein Kurs um die 28 bis 30 EUR halt ich für fair. Nächste Woche werden die Quartalsergebnisse veröffentlicht und ich bin schon gespannt ob sich die Wachstumsstory weiter fortsetzt.

Die aktuelle Dividende beträgt 0.96 EUR pro Jahr, dies entspricht einer Yield von 4.1%.

Amgen

Amgen kommt, wie Bristol-Myers Squibb, ebenfalls aus dem Biotech Sektor und hat mich vor allem mit dem sehr starken Cashflow überzeugt. Eine aktuelle Free Cashlfow Pay out Ratio von 36% bei einer Dividendenrendite von 3% klingt sehr überzeugend. Auch das durchschnittliche Dividendenwachstum von 15.2% in den letzten 5 Jahren überzeugt. Einzig der relativ hohe Schuldenstand ist mir ein Dorn im Auge, allerdings wird dies mit der starken Cashflowgenerierung sehr gut gedeckt. Darüber hinaus hat Amgen in den letzten 10 Jahren die Dividende kontinuierlich erhöht, und mit einer PEG Ratio von 0.7 ist auch noch genug Wachstumspotential vorhanden.

Die aktuelle Dividende beträgt 7.04 USD pro Jahr, dies entspricht einer Yield von 3.0%.

Bristol-Myers Squibb

Wieder dabei ist Bristol-Myers Squibb, mit 100 Aktien meine größte Position im Depot. Diese Aktie scheint trotz aller guten Neuigkeiten nicht wirklich vom Fleck zu kommen und dümpelt munter zwischen 60 bis 65 USD herum. Für mich weiterhin eine der am meisten unterbewertesten Aktien momentan, gemessen an den Wachstumsmöglichkeiten. Meine Zielgröße ist hier 150 Aktien zu besitzen und bei diesem Preisniveau werde ich weiter investieren.

Die aktuelle Dividende beträgt 1.96 USD pro Jahr und wurde erst vor kurzem um 8.9% erhöht. Dies entspricht einer Yield von 3.3%.

Unilever plc

Unilever habe ich erst letzte Woche erhöht, und aktuell besitze ich 55 Aktien, mein Ziel ist die Position auf 80 Aktien auszubauen. Diese Aktie wird sicher kein Wachstumstreiber sein sondern eher dafür sorgen, dass die Schwankungen im Depot etwas abnehmen werden. Die Dividende wurde auch erst wieder erhöht, und man bekommt diesen Dividendenzahler gerade mit einer Yield von 3.8%.

Die aktuelle Dividende beträgt 1.71 EUR pro Jahr, dies entspricht einer Yield von 3.8%.

Fazit

Wie in meinem letzten Beitrag geschrieben werde ich mich in den nächsten Monaten eher auf Dividendenaktien konzentrieren und mein Depot weiter ausbauen. Auch bei der aktuellen Watchlist sind mir vor allem Wachstum und Cashflow wichtig. Es sind natürlich mal wieder sehr viele alte bekannte dabei, aber ich möchte diesen Monat wieder etwas mehr investieren. Im Januar kam ja nur meine Amgen Position dazu.

Im Bereich Wachstumsaktien ist gerade sehr schwierig gute Aktien zu finden, alles was interessant klingt geht gleich durch die Decke. Bestes Beispiel ist CM Lifescience, was ich mir genauer anschauen möchte. Leider hat sich der Kurs in der letzten Woche fast verdoppelt.

Was denkt ihr über meine aktuelle Watchlist? Gibt es Gemeinsamkeiten?

Dies ist keine Anlagenberatung, sondern spiegelt lediglich meine eigene Meinung wieder!

 



Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: